Zeitung Heute : Neue Bilder vom alten Baum

Der chinesische Tuschekünstler Zeng Mi in Dahlem

-

Seine Bilder heißen einfach: „Bananenstauden“, „Alter Mann, alter Baum, alte Hütte“ oder „Haus am Weg“. Der 1935 in der südostchinesischen Hafenstadt Fuzhou geborene Maler, Kalligraph und Kunsttheoretiker Zeng Mi orientiert sich an der traditionellen chinesischen Malweise, kombiniert diese jedoch mit westlichen Konzepten der Darstellung von Raum und Licht. Seine Bilder, vorwiegend Landschaften, sind komponiert aus abstrakten Linien, Punkten und Tuscheflecken, die sehr spontan und harmonisch wirken (bis 15. Feburar).

1118 Uhr: Museum für Ostasia-tischeKunst, Dahlem, Lansstr.8,

Tel. 8301-382, heute Eintritt frei

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben