Zeitung Heute : Neue Motoren für Doblò

ivd

Rund 8200 Doblò und Doblò Cargo konnte Fiat im vergangenen Jahr in Deutschland verkaufen. Damit gelang es dem preiswerten und geräumigen Mehrzweckauto und Kleintransporter, sich neben seinen bereits seit Jahren so erfolgreichen französischen Vorbildern Citroën Berlingo, Peugeot Partner und Renault Kangoo auf dem deutschen Mark zu etablieren. Und für das laufende Jahr rechnet man sogar mit 12 500 Käufern für den Doblò.

Mit dazu beitragen sollen zwei neue Motoren, mit denen das bisherige Motorenprogramm jetzt nach oben erweitert wurde. Denn neben den bisher angebotenen 1,2-Liter-Benziner mit 48 kW (65 PS) und den 1,9-Liter-Vorkammer-Saugdiesel mit 46 kW (63 PS) traten nun ein kraftvoller 1,6-Liter-Benziner mit Vierventiltechnik und einer Leistung von 76 kW (103 PS) sowie ein fast ebenso starker 1,9-Liter-Turbodiesel mit Direkteinspritzung und Common Rail. Der leistet 74 kW (100 PS) und liefert bereits bei 1500/min sein höchstes Drehmoment von 200 Nm.

Dieser moderne Turbodiesel, der mit Oxidationskatalysator und Abgasrückführung ausgestattet die Abgasnorm EU3 erfüllt, überzeugt nicht nur durch seinen mit durchschnittlich 6,4 l/100 km niedrigen Verbrauch, sondern vor allem durch die Fahrleistungen, die er möglich macht. Denn für das Beschleunigen auf Tempo 100 reichen dem Doblò 1.9 JTD ganze 12,4 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 168 km/h. Damit ist der Turbodiesel ebenso schnell wie der Benziner mit dem neuen 1,6-Liter-Triebwerk, der beim Spurt auf Tempo 100 mit 12,6 Sekunden sogar einen Sekundenbruchteil mehr braucht als der Diesel. Beim Durchschnittsverbrauch liegt der Benziner mit 8,6 l/100 km deutlich über dem Diesel. Bei Fiat rechnet man damit, dass sich rund 60 Prozent der Doblò-Käufer für einen Diesel entscheiden werden, der bei den bisherigen Verkäufen einen Anteil von 35 Prozent beim Doblò und von 98 Prozent beim Doblò Cargo hatte.

Beide neuen Triebwerke werden in allen Ausstattungsvarianten von Doblò und Doblò Cargo angeboten. So stehen nun zusammen mit den bereits verfügbaren Triebwerken insgesamt 22 Versionen des vielseitigen und funktionalen Doblò zur Wahl. In der Pkw-Version bietet der robuste und kraftvoll auftretende 4,16 Meter lange Doblò mit seiner konsequent auf Funktionalität ausgerichteten Innenausstattung fünf Personen bequem Platz und hat zudem einen geräumigen und gut zugänglichen variablen Gepäckraum mit einem Fassungsvermögen zwischen 750 und 3000 Liter. Damit ist er ein ideales Familienauto für alle, die ein großes Platzangebot und angemessene Fahrleistungen für verhältnismäßig wenig Geld wünschen.

Nutzlasten von 610 bis 790 Kilogramm befördert der Doblò Cargo in seinem bis zu 3,8 Kubikmeter fassenden Laderaum. Diese Version wird sowohl verglast als auch verblecht angeboten.

Die Preise für den Doblò 1.9 JTD liegen bei 14 730 Euro für den SX und 15 830 Euro für den ELX. Als Benziner 1.6 16V kostet der SX 13 320 Euro und der ELX 14 420 Euro. Die Preise für den Doblò Cargo 1.9 JTD beginnen bei 11 550 Euro für den Kastenwagen und für den 1.6 16V SX bei 10 650 Euro.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar