Zeitung Heute : Neuer Ärger zwischen Bischof und Ministerin

Berlin - Nach dem Streit zwischen der Deutschen Bischofskonferenz und Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) um die Aufklärung von Missbrauchsfällen gibt es neue Verstimmungen. So erfuhr die Bischofskonferenz am Donnerstag erst aus den Medien von einer Einladung an ihren Vorsitzenden, Erzbischof Robert Zollitsch, zu einem Gespräch mit der Ministerin. Der Parlamentarische Staatssekretär im Justizministerium, Max Stadler, hatte am Donnerstagmorgen gesagt, die Ministerin habe Zollitsch für den 25. März eingeladen. „Wir haben bisher keine Einladung erhalten“, betonte dagegen eine Sprecherin der Bischofskonferenz. „Wir sind in der Terminabsprache“, sagte dazu der Sprecher der Ministerin, Anders Mertzlufft. cvs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar