Zeitung Heute : Neuer Klinik-Keim an der Charité

Berlin - In Berlin wurde ein neuer gefährlicher Klinik-Keim entdeckt, der bisher eher in Südeuropa und kürzlich auch in sächsischen Krankenhäusern auftrat. Auf einer Intensivstation der Charité wurde in den vergangenen Monaten bei insgesamt elf Patienten die antibiotikaresistente Variante des Darmkeims Klebsiella Pneumoniae nachgewiesen. Zwei der betroffenen Patienten sind gestorben – allerdings nicht durch den Keim, sondern an den schweren Grunderkrankungen, wie die Charité betont. Auf der streng isolierten Station werden derzeit noch sieben weitere von dem Keim betroffene Patienten behandelt, darunter drei, die mit den Klebsiellen infiziert sind. I.B.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar