Zeitung Heute : Neuer Markt abgestürzt - GMX stoppt Börsengang

hof scc

Die Aktienkurse am Neuen Markt sind am Montag abgestürzt. Damit hat das Segment für Wachstumswerte der Deutschen Börse seit seinen Höchstständen im März mehr als ein Drittel verloren. Nach einem Verlust von durchschnittlich 6,6 % beträgt das Minus allein an den beiden vergangenen Handelstagen mehr als ein Zehntel. Der Markt nähert sich nun langsam dem Niveau, das viele Experten als Wendemarke vorausgesagt haben. Das Umfeld gilt derzeit als miserabel. Kurzfristig belasten vor allem Zinsängste und schlechte Vorgaben aus den USA. Dies hat am Montag das erste Opfer unter den Börsenkandidaten gefordert: Der Anbieter von kostenlosen E-Mail-Diensten, GMX, musste seinen Börsengang wegen mangelnder Nachfrage verschieben. Andere Börsengänge dürften sich nach Einschätzung von Analysten nun verzögern. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben