Zeitung Heute : Neuer Senator unter Druck

Berlin - Der neue Berliner Justiz- und Verbraucherschutzsenator Michael Braun (CDU) hat Kaufverträge über Schrottimmobilien selbst notariell beurkundet. Dem Tagesspiegel liegen entsprechende Verträge vor. Acht geschädigte Mandanten vertritt Rechtsanwalt und Notar Marcel Eupen. Drei Ehepaare und zwei Alleinstehende vertrauten Braun und dessen Notarvertreter Uwe Lehmann-Brauns (CDU).Beide firmieren in einer Kanzlei. Einige der Geschädigten klagen auf Rückabwicklung der Verträge. Michael Braun wollte sich am Montag auf Anfrage nicht äußern. Zuvor hatte er die Vorwürfe „ausdrücklich als unrichtig“ zurückgewiesen. Morgen will er im Rechtsausschuss Stellung nehmen. Tsp

9

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!