Zeitung Heute : Neuer Service: Den Videorekorder per SMS fernsteuern

asch

Digitale Videorecorder können in Zukunft mit dem Handy über die öffentlichen Mobilfunknetze ferngesteuert werden. Per Short Message Service (SMS) lassen sich damit zum Beispiel Videoaufzeichnungen auch von unterwegs aus programmieren, sollte man vergessen haben, die Aufnahme zuvor direkt am Gerät einzustellen. Zudem ermögliche der von dem jungen Berliner Unternehmen convergence entwickelte Dienst "SMS2TV" auch das Versenden von Kurznachrichten auf den heimischen Fernsehbildschirm, kündigte Bernd Curanz, Geschäftsführer von convergence, am Mittwoch auf der Ifa-Pressekonferenz der Landesinitiative "Projekt Zukunft" an. Zu sehen ist der neue Service in der Ifa-Halle 4.2, Stand 05. Voraussetzung für seine Nutzung ist die Verbindung des Videorecorders mit einer Set-Top-Box zum Empfang digitaler Fernsehprogramme.

Die vor zwei Jahren gegründete Firma zählt zu den über 500 Partnern des "Projekts Zukunft", das sich die Förderung des Technologie- und Medienstandorts Berlin auf die Fahnen geschrieben hat. Neben "SMS2TV" präsentiert die Landesinitiative auf der IFA zehn weitere Partnerunternehmen mit neuartigen Diensten und Produkten aus dem Grenzbereich von Mobilfunk und digitalen Medien.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!