Zeitung Heute : Neuer Verdacht beim ADAC

Berlin - Der ADAC schließt nicht aus, dass es weitere Manipulationen beim Preis „Gelber Engel“ für das beliebteste Auto der Deutschen gegeben hat. Die Frage, ob nicht nur die Teilnehmerzahl, sondern auch die Platzierung von Automodellen beeinflusst worden sei, könne er „nicht mit Gewissheit beantworten“, sagte ADAC-Präsident Peter Meyer in einem Interview der Mitgliederzeitschrift „Motorwelt“. Er habe sich auf die Angaben seines ehemaligen Kommunikationschefs verlassen. „Ob das der Wahrheit entspricht, soll die Untersuchung ans Licht bringen, mit der wir externe Prüfer beauftragt haben“, sagte Meyer. Auch die Werkstatttests und die Pannenstatistik des ADAC stehen in der Kritik. mot

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben