Zeitung Heute : Neues Massaker in Syrien

Beirut/Brüssel - In der nordsyrischen Stadt Aleppo sind nach Informationen einer oppositionsnahen syrischen Menschenrechtsgruppe mindestens 65 Menschen erschossen worden. Die Leichen seien mit gefesselten Händen gefunden worden. Man habe sie mit Kopfschüssen getötet, berichtete die Beobachtungsgruppe für Menschenrechte am Dienstag. Wer das Massaker verübt hat, blieb zunächst unklar. Sowohl den Regierungstruppen als auch den Rebellen wurden in dem seit 22 Monaten anhaltenden Bürgerkrieg Massenhinrichtungen vorgeworfen.

Die Europäische Union hat derweil weitere 100 Millionen Euro als humanitäre Hilfe für Opfer des Bürgerkriegs bewilligt. Nach Angaben der EU-Kommission vom Dienstag in Brüssel wird die EU die bisherige Hilfszusage von 100 Millionen Euro im Jahr 2012 bei einer internationalen Geberkonferenz an diesem Mittwoch in Kuwait verdoppeln. rtr/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben