Zeitung Heute : Neues Windows noch in diesem Jahr? Gerüchte über „XP Reloaded“

Kurt Sagatz

Für ein Betriebssystem sind zweieinhalb Jahre eine verdammt lange Zeit. Das gilt umso mehr, wenn es sich um das am stärksten verbreitete System überhaupt handelt. Denn seit Windows XP im Oktober 2001 auf den Markt kam, ist viel passiert. Vor allem in punkto Sicherheit hat Microsoft an den monatlichen Patchdays viel zu tun, die Nutzer mit immer neuen Updates zu versorgen. Und da es bis zum XP-Nachfolger mindestens bis Ende 2005, also noch einmal rund zwei Jahre, dauert, werden die Berichte und Gerüchte über eine Windows-Zwischenausgabe umso verständlicher.

Wasser auf die Mühlen der Windows-Erneuerer hat nun Greg Sullivan gegossen. Der für die Produktentwicklung von Windows zuständige Microsoft-Manager sagte amerikanischen Medien, man diskutiere in Redmond über genau solch ein Produkt, das bereits unter dem Namen „Windows XP Reloaded“ (frei nach dem zweiten Teil der Filmtrilogie „Die Matrix) gehandelt wird.

Offiziell wird allerdings sowohl vom amerikanischen Mutterkonzern als auch von Microsoft Deutschland dementiert, dass es ein solches Zwischen-Windows auf dem Weg zum XP-Nachfolger „Longhorn“ geben wird. Man bleibe bei der bekannten „Roadmap“, und die sehe für dieses Jahr vor allem einen neuen Service-Pack für Windows XP vor. „Möglicherweise werden wir dazu auf der Cebit in Hannover einige Neuigkeiten mitteilen können“, sagte Microsoft-Pressesprecherin Irene Nadler dem Tagesspiegel.

Vor allem im Bereich Sicherheit solle das Service-Pack einige Verbesserungen bringen. Zum einen werden mit der Software-Aktualisierung die bereits in Windows XP enthaltenen Sicherheitsfunktionen automatisch aktiviert, sodass Windows „per Default“ besser gegen Angriffe aus dem Internet geschützt werde. Ebenfalls bereits bekannt ist, dass die rudimentäre Firewall von Windows XP in einer runderneuerten Version über das Service-Pack verteilt werden soll. Zudem werden mit der Software-Sammlung – wie bereits beim ersten Service- Pack zum aktuellen Windows-System – die bislang aufgelaufenen Sicherheits-Updates gebündelt.

Die Hoffnungen vieler Windows-Nutzer gehen jedoch darüber hinaus: Die Aussage Sullivans, man wolle den Wert von Windows XP erhöhen, könnte auch als Ankündigung neuer Funktionen gewertet werden, lauteten einige Interpretationen. Ganz unbegründet erscheint dies sicherlich nicht, zumal Microsoft für die diesjährige Cebit neben dem Thema Sicherheit der digitalen Unterhaltung großes Gewicht einräumt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!