Zeitung Heute : Niederländische Telefongesellschaft für Fusion mit Telefonica optimistisch

Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Die Telefongesellschaft KPN Telecom ist zuversichtlich, die bislang 43,5-prozentige Beteiligung des niederländischen Staates zurückzuführen und damit den Weg für eine Fusion mit der spanischen Telefonica zu ebnen. "Wir sind sehr optimistisch, dass sich Den Haag an die bereits im Dezember gemachte Zusage hält, seinen Anteil an uns rasch zu verringern", sagte ein KPN-Sprecher am Freitag. Angesichts der Haltung seiner Regierung sei er überrascht über Äußerungen aus Spanien, dass vor einem Zusammenschluss beider Unternehmen KPN zunächst vollständig privatisiert sein müsse, sagte der Sprecher weiter. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar