Zeitung Heute : Nina Hagen

Zusammengestellt von

Christoph Koch

504 Seiten und 855 Fotografien umfasst die üppige Biografie „That’s Why The Lady Is A Punk“, die Nina Hagen Ende 2002 im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf veröffentlichte.

Quelle: Berliner Zeitung

100 Zigaretten musste Ninas Tochter Cosma Shiva Hagen an Nadel und Faden aufziehen und zum Direktor ihres Internats bringen, nachdem sie beim Rauchen erwischt worden war.

Quelle: Süddeutsche Zeitung

50 Jahre wird Nina Hagen am kommenden Freitag alt.

Quelle: Munzinger Archiv

26 Jahre ist es bald her, dass Nina Hagen bei einem Auftritt in der ORF-Talkshow „Club2“ beim Thema Selbstbefriedigung ungeniert Hand an sich legte.

Quelle: Munzinger Archiv

6 Jahre war Nina Hagen alt, als ihr Vater sie mit zur Gedenkstätte des KZ Sachsenhausen nahm, wo er von den Nazis misshandelt worden und Ninas Großvater umgekommen war. Quelle: Der Spiegel

4 Versionen ihres Liedes „Eisern Union“ hat Nina Hagen – erklärter Fan des Berliner Vereins – auf der gleichnamigen Maxi-CD veröffentlicht.

Quelle: www.einfach-nina.de

3 Vornamen trägt Nina Hagen: Nina Rashmi Catharina. Rashmi bedeutet laut ihren Angaben „der erste Strahl der aufgehenden Sonne am Morgen“.

Quelle: NZZ am Sonntag

2 Jahre war Nina Hagen alt, als sich ihre Eltern trennten. Der Liedermacher Wolf Biermann, wurde der Lebensgefährte ihrer Mutter und Nina Hagens Ziehvater.

Quelle: www.laut.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar