Zeitung Heute : Nobelpreis für UN-Vermittler Ahtisaari

Oslo/Paris - Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an den finnischen Ex-Präsidenten und früheren UN-Vermittler Martti Ahtisaari. Der 71-Jährige werde für seine „bedeutenden Bemühungen“ geehrt, „sich auf mehreren Kontinenten und mehr als drei Jahrzehnte lang für die Beilegung internationaler Konflikte“ einzusetzen, erklärte das Nobelkomitee am Freitag in Oslo. Ahtisaari war unter anderem UN-Sondergesandter für das Kosovo, in Indonesien vermittelte er 2005 ein Friedensabkommen zwischen der Regierung und Rebellen in der Provinz Aceh. Ahtisaari erhält die mit rund einer Million Euro dotierte Auszeichnung am 10. Dezember in Oslo.

„Während seines ganzes Lebens hat Ahtisaari für Frieden und Aussöhnung gearbeitet“, hieß es in der Begründung des Nobelkomitees. Der Finne habe „zu einer friedlicheren Welt und zur Brüderlichkeit zwischen den Nationen“ beigetragen, erklärte der Komiteevorsitzende Ole Danbolt Mjoes. Als Namibiabeauftragter der UN habe er eine entscheidende Rolle bei der Unabhängigkeit Namibias gespielt. Auch Ahtisaaris Vermittlungsmissionen in Indonesien und im Kosovo wurden vom Nobelkomitee hervorgehoben. Der Finne und seine Organisation Krisenmanagement-Initiative (CMI) hätten sich außerdem um Konfliktlösungen für den Irak, in Zentralasien und am Horn von Afrika bemüht. Ahtisaari war bereits 2007 als Favorit für den Preis gehandelt worden. Ahtisaari sagte, er habe nicht mit der Auszeichnung gerechnet: „Ich bin sehr zufrieden, aber auch überrascht.“

Zu früh gefreut hatte sich die frankokolumbianische Politikerin Ingrid Betancourt, die sechs Jahre Geisel der kolumbianischen Farc-Rebellen gewesen und im Sommer befreit worden war. Sie hatte sich Hoffnungen auf den Preis gemacht und für den Fall der Auszeichnung für den Mittag zu einer Pressekonferenz in ein Pariser Hotel geladen. Auch eine Presseerklärung war verbreitet worden – mit einer Sperrfrist, die von französischen Medien aber missachtet wurde. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben