Zeitung Heute : Nobelpreisträger Ertl kommt an die TU Berlin

Die jährlich stattfindende Bohlmann-Vorlesung an der TU Berlin hält dieses Jahr der Nobelpreisträger für Chemie des Jahres 2007, Gerhard Ertl vom Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft Berlin. Er wird über „Elementarschritte bei der heterogenen Katalyse“ sprechen. Ertl war vor zwei Jahren mit dem wichtigsten Wissenschaftspreis für seine Studien von chemischen Verfahren auf festen Oberflächen geehrt worden. Mit zahlreichen Gastvorträgen gab Ertl maßgebliche Impulse für die Chemie an der TU Berlin. Er ist Mitglied im Exzellenzcluster „Unicat“.

Es ist zu einer Tradition geworden, dass die Bohlmann-Vorlesungen von Nobelpreisträgern gehalten werden. 2008 war Richard Schrock vom Massachusetts Institute of Technology zu Gast. Das Jahr zuvor hatte Aaron Ciechanover aus Haifa den Vortrag gehalten. Die Bohlmann-Vorlesung findet am 4. Dezember in der TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, Hörsaal C 130 um 16 Uhr statt. sys

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben