Zeitung Heute : Notfahrplan der S-Bahn gilt bis Frühling

Berlin - Der Notfahrplan der S-Bahn, der auf einer Höchstgeschwindigkeit der Züge von 60 km/h statt 80 km/h basiert und somit zu längeren Fahrtzeiten vor allem auf den Außenstrecken führt, soll bis zum Ende des Winters gelten, egal, wie das Wetter wird. Die S-Bahn wolle damit ihren Fahrplan stabilisieren und verlässlicher machen, sagte ein Bahnsprecher. Der neue Fahrplan wird am 24. Januar eingeführt.

Unterdessen hat die CDU erneut einen „Sanierungsvertrag“ für die S-Bahn gefordert, der vorsieht, dass die Bahn neue Züge kauft und dafür den Betrieb bis etwa 2030 weiter übernehmen darf. Einen „Spiegel“-Bericht, sie habe sich für eine Ausschreibung eines Teilnetzes der S-Bahn entschieden und das Land werde für die Beschaffung neuer Züge im Wert von etwa 500 Millionen Euro bürgen, wies die Stadtentwicklungsverwaltung am Sonnabend zurück. kt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben