Zeitung Heute : NSU-Prozess: Richter nicht befangen

Berlin - Das Oberlandesgericht München hat im NSU-Prozess die Befangenheitsanträge der Verteidiger von Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben abgewiesen. Die Anträge seien unbegründet, erklärte das Gericht. Zschäpe Anwälte hatten bei Prozessbeginn am Montag den Vorsitzenden Richter des 6. Strafsenats, Manfred Götzl, wegen seiner Weisung abgelehnt, Verteidiger beim Eintritt ins Gerichtsgebäude durchsuchen zu lassen, die Vertreter der Bundesanwaltschaft und das Justizpersonal aber nicht. Wohllebens Verteidiger monierten, dass Götzl und zwei weitere Richter des Strafsenats sich geweigert hatten, dem Angeklagten einen dritten Pflichtverteidiger beizuordnen. Der Prozess wird nun am Dienstag mit denselben Richtern fortgesetzt. fan

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar