Zeitung Heute : Nur für echte Pilger: Wallfahrer auf dem Jakobsweg

Der spanische Jakobsweg verzeichnet wachsende Pilgerzahlen. Unter den Wallfahrern auf einer der ältesten Pilgerstraße Europas nehmen die Deutschen den zweiten Platz nach Pilgern aus Frankreich ein. Die besonders hohen Wallfahrerzahlen der beiden vergangenen Jahre werden nicht nur dem "Jakobusjahr" 1999 und dem Heiligen Jahr 2000 zugeschrieben, sondern der schon seit längerem erkennbaren Wiederentdeckung dieses "frühen europäischen Wallfahrtsweges".

Auch wegen seiner historischen Städte, Dome und Kunstschätze, zu denen ganz Europa beigetragen habe, erfreue sich der Jakobsweg wachsenden Interesses, sagte der Direktor des Spanischen Fremdenverkehrsamtes in Köln. Zum nächsten Jakobusjahr 2004 erwarte Spanien eine erneute Steigerung der Wallfahrerzahlen. Traditionell werden als "echte Pilger" nur diejenigen anerkannt, die den in Spanien selbst rund 800 Kilometer messenden Weg zu Fuß, per Fahrrad oder zu Pferd bewältigen, nicht hingegen "Bus- und Flugzeugpilger".

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar