Zeitung Heute : Nur Saddam

Der Tagesspiegel

Zu den arabischen Reaktionen in Nahost schreibt der Brüsseler „Standaard“:

Die arabischen Regime brauchen sich kurzfristig keine Sorgen über eine Eskalation der Volkswut zu machen. Dafür ist die Kontrolle des öffentlichen Lebens und die Macht der Sicherheitsdienste zu groß. Außerdem sind die meisten Regime auch nicht geneigt, die Vereinigten Staaten allzu sehr gegen den Strich zu bürsten, indem sie sich Israel tüchtig vornehmen. Die arabischen Länder, die in den Augen der Vereinigten Staaten gemäßigt sind, sind ja zum größten Teil von den USA abhängig. Derjenige, der den Palästinensern mit konkreten Taten zur Hilfe eilt, ist nur der irakische Präsident Saddam Hussein.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben