Zeitung Heute : Nußbaum offen für Teilverkauf der Charité

Berlin - Dieter Lenzen, Präsident der FU Berlin, hat Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) angeboten, das Klinikum Steglitz teilweise aus der Charité herauszulösen. Lenzen hat dem Senator ein entsprechendes Konzept vorgestellt. Danach soll ein privater Investor mit 49 Prozent an dem Klinikum beteiligt werden und die Krankenversorgung übernehmen, während die Charité für Forschung und Lehre zuständig bliebe. „Ich habe dem Senator die Umwandlung der Universitätsmedizin in einen Charité-Verbund mit dezentralen Verantwortlichkeiten vorgeschlagen“, sagte Lenzen dem Tagesspiegel am Sonntag. Ein Sprecher Nußbaums bestätigte, dass dieser den Campus in Steglitz besucht habe. Im Zusammenhang mit dem wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Konzept, das die Charité und der landeseigene Krankenhauskonzern Vivantes vorlegen sollen, sei der Senator „offen für innovative Ideen“. -ry

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar