OBAMA-KOMPLIMENT : Zwei verbale Fauxpas

Foto: AFP

Washington - US-Präsident Barack Obama hat sich wegen eines Kompliments zum Aussehen einer Justizministerin Sexismusvorwürfen ausgesetzt – und sich schleunigst entschuldigt. Obama hatte die kalifornische Justizministerin während einer Spendenveranstaltung zunächst für ihre Durchsetzungsfähigkeit und fachlichen Qualitäten gelobt – und dann noch hinterhergeschoben, dass Kamala Harris „auch die mit Abstand bestaussehende Justizministerin im Lande“ sei. Auch Michelle Obama hat sich in die Nesseln gesetzt: In einem Fernsehinterview bezeichnete sie sich versehentlich als „alleinerziehende Mutter“. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben