Zeitung Heute : Obama sagt Treffen mit Putin ab

Washington - Aus Verärgerung über das Verhalten Russlands im Fall des Ex- NSA-Mitarbeiters Edward Snowden hat US-Präsident Barack Obama ein für September geplantes Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin abgesagt. Russland hat dem Whistleblower vorläufiges Asyl gewährt – und damit die öffentlichen und direkten Auslieferungsaufforderungen aus den USA ignoriert. Die US-Regierung will Snowden, der die NSA-Abhörprogramme enthüllt hat, in den USA den Prozess machen. Die Absage reflektiert auch Spannungen zwischen beiden Ländern über Themen wie Syrien oder Menschenrechte. Russland reagierte enttäuscht und betonte, die Einladung bleibe bestehen. Am Freitag treffen sich die Außen- und Verteidigungsminister beider Länder in Washington. babs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben