Zeitung Heute : Obstbäume im Februar schneiden

Der Februar ist der richtige Monat für den Obstbaumschnitt. Der optimale Termin liegt kurz vor dem Beginn des Austriebs der Bäume. Schnittwunden können zu diesem Zeitpunkt schnell verheilen, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg.

Wie stark der Baum verschnitten wird, hängt vom Ertrag im Vorjahr und der Wuchsstärke ab. Brachte der Baum überdurchschnittlich viele Früchte, sollte zurückhaltend geschnitten werden. War die letzte Ernte nur mäßig bis schwach, kann er stärker gekürzt und so der hohe Anteil an Blütenknospen reduziert werden.

Handelt es sich um stark wachsende Bäume, ist Zurückhaltung geboten. Bei jungen Pflanzen kann in den ersten Jahren nach dem Setzen sogar ganz auf einen Schnitt verzichtet werden. Umgekehrt verhält es sich bei schwach wachsenden Bäumen. Hier fördert ein kräftiger Schnitt das Wachstum. Weil dadurch die Fruchtbarkeit gehemmt wird, sollten senkrechte Triebe außerdem nicht angeschnitten werden. Es gilt dann, den Ast ganz zu entfernen oder gar nicht.

Hobbygärtner benutzen zum Baumschnitt am besten eine Säge. Mit ihr werden wenige große Äste komplett aus der Baumkrone entfernt. Die Schere wird nur für kleine Korrekturen eingesetzt. Dabei sollten auch Pilze wie Mehltau und Obstbaumkrebs entfernt werden.dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar