Zeitung Heute : Offen für alles, auch für Verwirrendes

-

Er gilt als Vertreter der „subjektiven Fotografie“ und zeigte die Transsexuellen in Paris, aber auch Kinder und alte Menschen auf der Straße. Er sei „offen für alles gewesen, was erschrecken oder verwirren könnte“, hat Peter Weiss gesagt. Der im vergangenen Jahr verstorbene Christer Strömholm war einer der wichtigsten und einflussreichsten Fotografen Schwedens und hat die legendäre Fotoschule Fotoskolan begründet. Nun zeigt das WillyBrandt-Haus erstmals das Gesamtwerk des Altmeisters der skandinavischen Fotografie. Hinzu kommen Fotos von Schülern seiner Fotoschule.

12 bis 18 Uhr, Willy-Brandt-Haus, Stresemannstr. 28.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!