Zeitung Heute : Oliver Polak

KOMIKER.

Oliver Polak, 35, stammt aus Papenburg in Niedersachsen und lebt heute in Berlin, wo er als Stand-up-Comedian berühmt wurde. Sein Programm „Ich darf das, ich bin Jude“ gibt es jetzt auf DVD. Foto: David von Becker
Oliver Polak, 35, stammt aus Papenburg in Niedersachsen und lebt heute in Berlin, wo er als Stand-up-Comedian berühmt wurde. Sein...

JA BITTE!

Zuletzt habe ich gelacht ... über „The Book of Mormon“, das Mormonenmusical der beiden „South Park“-Macher.

Gern mal in der Sauna treffen würde ich:

Die Schauspielerin Julia Hartmann.

Eine DVD zum Verschenken: „Absolute Giganten“.

Dazu tanze ich: DJ Ötzi mit

„Ein Stern, der deinen Namen trägt“.

Lieblingstier: Pandabär.

Ein Gag aus meinem Programm, den ich sehr mag:

Liebe Lokführergewerkschaft, hättet ihr vor 70 Jahren

gestreikt, hättet ihr uns ne Menge Ärger erspart!

PS. Beim aktuellen Zustand der Bahn muss man sich als deutscher Jude keine Sorgen über Deportationen machen.

Ein Wort, das zu selten benutzt wird: Verblüffend.

Mag ich: Schnee, Frauen mit Tiergesichtern,

Alf, Udo Jürgens, Legosteine.

NEIN DANKE!

Zuletzt habe ich mich aufgeregt ... über den Karneval.

Schmeckt nicht: Kokosnuss.

Das schlimmste Geschenk, das ich je bekommen habe: Eine Scorpions-CD.

Mein größter Albtraum: Ich wache auf und stelle fest, dass die Effenbergs meine Eltern sind.

Eine Überzeugung, von der ich mich trennen musste:

Dass meine Mutter irgendwann keinen Einfluss

mehr auf mein Leben haben wird.

Diese Mode mache ich nicht mit: Storchjeanshosen und bedruckter Stoffbeutel (Berlin-Mitte-Uniform).

Nervt am Judentum: Jüdische Prinzessinnen.

Abschreckendes Beispiel: Adolf Sarrazin.

Mag ich nicht: Unterhaltung ohne Haltung, Akw,

Regen, politischer Aschermittwoch, Nickelback.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar