Zeitung Heute : Olympische Disziplin

-

Was wird heute wichtig?

Wer glaubt, dass die Olympischen Spiele am Freitag beginnen, der irrt. Schon heute, zwei Tage vor der Eröffnungsfeier, geht es für die deutschen FußballWeltmeisterinnen los. Im Olympia-Außenposten Patras, 220 km von Athen entfernt, treffen sie im ersten Vorrundenspiel auf China (17 Uhr, live in der ARD). Beide Teams zählen zu den Medaillen-Kandidaten. 35 Grad sind vorhergesagt – im Schatten. Doch den gibt es im Pampeloponnisiako-Stadion nur unter dem Dach der Haupttribüne. Deshalb werden die deutschen Spielerinnen beim Aufwärmen und in der Halbzeitpause 800 Gramm leichte Kühlwesten tragen, um der Hitze zu trotzen. „Es wäre positiv, wenn wir mit einem Erfolg ein Signal für die gesamte deutsche Olympia-Mannschaft setzen könnten. Aber diese Erwartung bedeutet auch mehr Druck für uns“, sagte Torjägerin Birgit Prinz . Von der Weltfußballerin des Jahres 2003 wird es abhängen, ob die Deutschen nach Bronze in Sydney 2000 nun vielleicht Gold holen. In der Vorbereitung überzeugte das Team nicht immer, den Weltmeisterinnen fehlte erstaunlicherweise das Selbstbewusstsein. Doch selbst als Gruppenletzter kann das Team von Bundestrainerin Tina Theune-Meyer in die nächste Runde kommen – der seltsame Modus macht es möglich: Acht der zehn Teams erreichen das Viertelfinale. Damit in der Hitze von Patras nichts schief geht, ließ Theune-Meyer sogar das viele Trinken trainieren – mit Mineralwasser oder Apfelschorle. Alkohol gibt es erst nach dem Olympiasieg. ru

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben