Zeitung Heute : Onder den Oranje Boom

Die fünf Lösungen bitte bis Dienstag (de

Reise für zwei Personen in die Niederlande zu gewinnen

In dieser Woche kann bei unserem Reiserätsel - aus Anlass der Oranier-Ausstellung, die am 15. August im Oranienburger Schloss eröffnet wird - eine Reise für zwei Personen in die Niederlande gewonnen werden. Inbegriffen sind An- und Abreise per Bahn, eine Rundfahrt durch das Land der Oranier sowie die Übernachtungen mit Frühstück für ein verlängertes Wochenende. Zusammengestellt haben diesen Preis die Veranstalter der Oranier-Ausstellung (Info- und Buchungsservice-Telefonnummer: 033 01 / 29 87 30) in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Tourismus-Büro.

In den vergangenen Tagen hat sich Radio MultiKulti auf seiner UKW-Frequenz 106,8 MHz ausführlich mit der Geschichte der Oranier beschäftigt. Täglich gegen 9 Uhr 45 gibt es beim "Reisefieber" für schnelle Anrufer einen Reiseführer nach Wahl zu gewinnen. An der Auslosung der Reise kann sich noch beteiligen, wer die fünf Fragen dieser Woche löst

1. Geschenktes

Friedrich Wilhelm (1620-1688), genannt "der Große Kurfürst", übernahm sein Land Brandenburg noch während des Dreißigjährigen Krieges, als es fast völlig zerstört und die Bewohner verarmt und erschöpft waren. Durch eine Art Waffenstillstand mit den schwedischen Besetzern und nicht immer unumstrittene diplomatische Winkelzüge, die auch seine Ehe ins Oranier-Geschlecht bestimmten, konnte er, der erste absolut regierende Monarch seines Landes, den Wiederaufbau Brandenburgs angehen. Das gerade mit EU-Mitteln im alten Glanz wiederhergestellte Schloss machte der spätere Bezwinger der Schweden (Schlacht bei Fehrbellin) einer Person zum Geschenk, die ebenfalls einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Landes hatte. Wem?

2. Falsches (Zitate-Rätsel)

Welches der folgenden Zitate stammt nicht aus der angegebenen Quelle und behandelt im Original auch nicht das Thema der Woche, die Oranier?

a) "Eine Legende erzählt, beim Herannahen der feindlichen Truppen hätten sich mehrere Hundert - nach einer populären Version sogar dreitausend - Hofdamen des Königs von einer Felsenklippe in den Fluss gestürzt; sie wollten den Siegern nicht in die Hände fallen. Die bunten Gewänder der hinabstürzenden Hofdamen sollen aus der Ferne wie fallende Blütenblätter ausgesehen haben." (Johann de Witt 1899 in "Onder den Oranje Boom" über die Entstehung des Namens Oranier im Dreißigjährigen Krieg)

b) "Die Luft, das Wasser, die Lage, die Gemächlichkeit, die zahlreichen Kanäle, die man an nahezu allen Straßen findet, und viele andere Gründe lassen diese Stadt zu Recht als ein zweites Venedig erscheinen." (Ludovico Giucciardini 1567 in seinem Buch über die Niederlande "Descrittione dei tutti i Paesi Bassi" über Amsterdam)

c) "Sie kommen ununterbrochen im nationalen Geschichtsbuch vor. Dieser Fortbestand war jedoch weder von den Gründern vorgesehen, noch ist er im Lauf der Jahrhunderte verfassungsrechtlich unumstritten geblieben. Der Rang der königlichen Familie lässt sich auch nicht auf eine genealogisch astreine Linie zurückführen, und vor allem: dass es sie immer noch hoch oben im Staatsgefilde gibt, das ist nicht erbbedingter Unverwüstlichkeit zuzuschreiben, sondern einer Reihe dynastischer Kunstgriffe." (Günter C. Vieten 1990 in der "Serie Piper: Panoramen der Welt" über "Oranien - Magischer Quell des Volksgefühls")

3. Verfügtes

Einen ganz entscheidenden Impuls bekam das Kultur- und Wirtschaftsleben in Brandenburg durch den Zuzug Tausender von Hugenotten, die ihr Land - nach den durchlittenen Hugenotten-Kriegen in Frankreich, dem Toleranz-"Edikt von Nantes" und dessen Bruch - verlassen mussten. Außerdem hatte die Gattin des Großen Kurfürsten, die ihm im Übrigen noch kurz vor der vom Vater erzwungenen Heirat einen Händedruck verweigert hatte, holländische Kolonisten ins Land geholt, Schulen, Muster-Meiereien und Waisenhäuser gegründet, und war wie eine Gutsherrin im eigenen Land unermüdlich beim Wiederaufbau. Durch welchen Erlass aus dem Jahre 1685 wurde dies alles erst möglich?

4. Kunstvolles

490 Exponate aus weit über hundert verschiedenen europäischen und außereuropäischen Sammlungen werden vom 15. August bis zum 14. November im Schloss Oranienburg gezeigt; mehr als zuvor im Krefelder Kaiser Wilhelm Museum und vom 16. Dezember an im Paleis Het Loo in Apeldoorn. Eines der Glanzstücke, das um 1660 geschaffene großformatige Gemälde Willem van Honthorsts, befindet sich im Besitz des örtlichen Kreismuseums und wird auch nach der Ausstellung im Schloss bleiben. Es zeigt das kurfürstliche Paar in mythischer Pose als listige (Karthago-)Gründer; Otto von Schwerin zerteilt eine Ochsenhaut und zeigt den Schriftzug "Plus Outre" ("über Mögliches hinaus". In welcher Gestalt wird die Kurfürstin dargestellt?

5. Koloniales

Nicht nur auf Brandenburg-Preußen konnten Oranier großen Einfluss gewinnen: Auch im prosperierenden Mannheim des 17. Jahrhunderts siedelten sich viele protestantische Flüchtlinge aus Holland an, seit der dortige Kurfürst Friedrich IV. im Jahre 1606 eine Feste samt Befestigungsanlagen hatte errichten lassen. Die scheint Vorbild bei der Namensgebung der Kolonie an der Guinea-Küste gewesen sein, die der Große Kurfürst Jahrzehnte später in Afrika gründete. Wie wurde sie genannt?Die fünf Lösungen bitte bis Dienstag (der Poststempel 10. August 1999 zählt) auf einer Postkarte an: Der Tagesspiegel, Reiseredaktion, 10876 Berlin. Der Reisetermin soll in Absprache mit den Sponsoren erfolgen; ein Umtausch, die Übertragung, eine Barabgeltung des Preises wie auch der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Der Gewinner wird am kommenden Sonnabend gegen 9 Uhr 30 in der "Reisefieber-kompakt"-Sendung von SFB 4 Radio MultiKulti angerufen und am Sonntag an dieser Stelle bekanntgegeben.

Die in den beiden vergangenen Wochen ausgelobte kombinierte Flug-/Schiffs-Reise für zwei Personen hat N. Pohl in 12351 Berlin gewonnen. Sie fliegen am 28. August mit der British Airways via London nach New York City, wo schon eine Doppelkabine auf dem legendären Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth 2 inklusive aller Annehmlichkeiten an Bord auf Sie wartet, um Sie über den Atlantik nach Southampton/England zu bringen. Am 3. September werden Sie wieder in Berlin-Tegel landen. Das Reisebüro Over the Rainbow im Flughafen Tempelhof (Telefon 69 51 26 52), das diesen Preis zusammengestellt hat, wünscht eine angenehme Reise.

Die richtigen Lösungen: 1. Thomas Carlyle, 2. Crystal Palace, 3. Christmas Day (der 25. Dezember), 4. das Zitat c) von Nelson Mandela beschreibt die Haftbedingungen auf der südafrikanischen Gefängnisinsel Robben Island, 5. das Chrysler Building.
© 1999

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben