Zeitung Heute : Online-Fasten: Surfen ohne Sex

meh

33,8 Prozent der deutschen Internet-Surfer klicken auf die Sexangebote im Netz. Nach einer aktuellen Studie von Netvalue nimmt Deutschland damit in Europa hinter Spanien den zweiten Rang ein, vor Großbritannien, Dänemark und Frankreich. Durchschnittlich 70 Minuten im Monat verweilt der Deutsche auf den Sexseiten, 25 Minuten mehr als der Franzose. Für diese Surfer brechen 40 harte Tage an - wenn es nach dem Internet-Portal texxas.de und dem Kapuziner Bruder Paulus geht.

Ihr Ziel: 40 Tage Internet mit Sinn. Wer bei texxas.de im Internet auf "Liebe/Erotik" klickt, kommt nicht zu Stripshows, sondern liest folgende Worte: "Verzicht nimmt nicht. Verzicht gibt. Es gibt die unerschöpfliche Kraft des Einfachen." Wer mit diesen Worten des Philosophen Martin Heidegger nichts anfangen kann, landet in den virtuellen Armen von Bruder Paulus, einem der bekanntesten Geistlichen im Internet. Er lebt mit zehn Brüdern mitten in Frankfurt am Main im Kloster Liebfrauen. Unter www.liebfrauen.net nutzt Bruder Paulus das Netz für den Glauben. Darüberhinaus kommentiert er täglich auf texxas.de die Schlagzeilen der BILD-Zeitung und verschickt besinnliche Tageslosungen über SMS.

Als Alternative zum Sex-Surfen nun diese Fasten-Online-Aktion: mit Links aus den Bereichen Kunst, Kultur und Religion sowie "Fasten-online"-Chats. Wer will, kann dem Kapuziner Bruder sein Surfverhalten beichten (br.paulus@kapuziner.org): "Bis jetzt haben sich 40 Leute der Aktion angeschlossen. Einige berichten von der Qual, die Finger nicht von der Tastatur lösen zu können. Sie wissen genau: Durch die Schmuddelseiten verderbe ich mir die Beziehung. Fasten geht gegen die Gier."

Eine clevere Promo-Aktion? Doppelmoral? Immerhin: nicht nur Surfer verzichten, auch texxas.de. Die Programmzeitschrift im Internet sperrt ihre begehrteste Rubrik ("rund 2000 Besuche am Tag", so Pressesprecher Ralf Kühling) und verzichtet so auf Werbeeinnahmen. Und Harald Schmidt hat in seiner Show gut lachen: "Wieso Sexseiten gesperrt? Meine Autoren sagen: Häh? Gibt es noch andere Seiten?"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar