Zeitung Heute : OPER

Robin Hood

Klar, die Geschichte vom selbstlosen Retter im Sherwood Forest ist schon zigmal verwurstet worden. Für diese Inszenierung haben sich die Macher aber einen neuen Dreh einfallen lassen. Die Geschichte beginnt mit Daniel, der sich bevorzugt am Computer in sein Lieblingsspiel „Robin Hood“ vertieft. Doch das Spiel hat einen gefährlichen Haken: Wer die falsche Taste drückt, fällt in ein Zeitloch und landet im Mittelalter beim echten Robin Hood.

Komische Oper, Sa 2.11., 16 Uhr, 18 €, erm. 8 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar