Zeitung Heute : Optimismus in Europa

Europas Unternehmen sehen die Zukunft optimistisch: Sie schätzen die wirtschaftliche Entwicklung für das Jahr 1999 positiv ein und stellen eine nennenswerte Aufstockung des Personals, nicht nur im Führungskräftebereich, in Aussicht.Das belegt die seit 1989 jährlich erscheinende Studie der französischen Führungskräftevermittlung APEC (Association pour l Emploi des Cadres), wie die Bundesanstalt für Arbeit mitteilt.Die Studie ermöglicht eine vergleichende Betrachtungsweise des europäischen Arbeitsmarktes.

Während europaweit durchschnittlich 23 Prozent der Unternehmen Neueinstellungen von Führungskräften planen und sechs Prozent mit Entlassungen rechnen, wollen in Deutschland 17 Prozent ihr Personal aufstocken und neun Prozent Personal abbauen.Ähnlich ist die Tendenz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt in Deutschland: 28 Prozent Personalzuwachs und 20 Prozent Reduktion werden hier erwartet.Beim Frauenanteil an Führungskräften liegt Deutschland mit elf Prozent unter dem europäischen Durchschnitt.Hier nimmt Frankreich den ersten Platz ein - in Führungspositionen arbeiten 20 Prozent Frauen.

Allerdings rechnen vor allem Großbetriebe verstärkt mit Personalabbau.Besonders betroffen sind die Branchen Bau und Verkehr.Günstige Aussichten bestehen bei Dienstleistungen und Handel.Die Ergebnisse beruhen auf der Befragung von 3600 repräsentativen Unternehmen in acht europäischen Ländern. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar