Zeitung Heute : ORATORIUM

Belshazzar

Der „Belshazzar“ gehört zu Händels dramatischsten Oratorien, denn er ist von vornherein szenisch gedacht und angelegt. Die Handlung wird durch die Rezitative vorangetrieben und nicht nur ausgeschmückt, die Arien sind Seelengemälde der Protagonisten, und der Chor, der die drei beteiligten Völker der Juden, Babylonier und Perser darstellt, ist dramaturgisch in die Handlung einbezogen. Christof Nel inszeniert, und am Pult steht René Jacobs.

Staatsoper, Fr 6.6., 19 Uhr, 8-84 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben