Zeitung Heute : Organvergabe: Verstöße in fünf Zentren

Berlin - Die Prüfkommission von Ärzten, Kliniken und Krankenkassen hat für die Jahre 2010 und 2011 systematische Manipulationen an vier Lebertransplantationszentren entdeckt. Neben bereits bekannten Vorfällen in Göttingen, München und Leipzig stießen die Prüfer nun auch auf massive Verstöße an der Uniklinik in Münster – bereits vor 2010 gab es Verdachtsfälle am Regensburger Uniklinikum. Die Prüfer kontrollierten fast 1200 Krankenakten. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass in den vier Häusern systematisch Falschangaben gemacht wurden, um Patienten auf der Warteliste nach oben zu schieben. Dass Privatversicherte oder reiche Ausländer bevorzugt wurden, bestätigte sich in keinem der Fälle. Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery sagte, die Motive für Manipulationen seien im Wettbewerbsstreben einzelner Häuser zu suchen. Helfen könne eine andere Finanzierung. Grüne und Linkspartei forderten eine staatliche Aufsicht. raw

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!