Zeitung Heute : Ostermarsch durch die Geschäfte

Der Tagesspiegel

Langer Shopping-Sonnabend in der City-West: Da erwarteten die Händler reges Käuferinteresse. Die Rechnung ging auf. „Der Tauentzien ist voller Menschen, auch das Europa-Center ist krachend voll“, sagte Tommy Erbe von der Werbegemeinschaft Europa-Center schon am Nachmittag. Die Möglichkeit, ihre Geschäfte am Sonnabend bis bis 20 Uhr geöffnet zu halten, nutzten nach seinen Angaben mehr als 150 Geschäftsleute und Unternehmen vom Wittenbergplatz bis zur Kantstraße und am oberen Teil des Kurfürstendamms. „Das Wirtschaftsamt des Bezriks hat mir erzählt, dass sie von Anträgen überflutet worden sind“, sagte Erbe.

Ursprünglich sollten die Geschäfte am Sonnabend zur vierten „Langen Nacht des Shoppings“ und damit bis 24 Uhr öffnen. Anlass wäre, wie zu den bisherigen Langen Nächten, die Umstellung auf die Sommerzeit in der Nacht zu Sonntag gewesen. Doch nachdem Sylvia von Kekulé, Pfarrerin der Gedächtniskirche und Landesbischof Wolfgang Huber die Aktion als dem Osterfest unangemessen kritisiert hatten, verschoben die Geschäftsleute die Lange Nacht auf den nächsten Sonnabend. Für das Osterwochenende genehmigte der Wirtschaftsstadtrat von Charlottenburg-Wilmersdorf, Bernd Skrodzki (FDP) eine Sonderöffnungszeit bis 20 Uhr. Dafür mussten die Geschäfte allerdings ein wie auch immer geartetes kulturelles Programm auf die Beine stellen. „Im Europa-Center spielt ein Orchester Klassik-Musik, bei Nike-Town treten Kleinkünstler auf, bei Hugendubel gibt es Lesungen, im Stilwerk läuft Jazz, bei C & A ist eine Vernissage“, nannte Erbe als Beispiele.

Am nächsten Sonnabend ist das nicht nötig, dann sollen sich laut Erbe auch noch mehr Geschäfte an der Langen Nacht beteiligen: bis zu 300 könnten es sein, erwartet werden bis zu 300 000 Besucher. Erbe rechnet wiederum mit Umsatzsteigerungen um „100, teilweise 200 Prozent“ gegenüber üblichen Tagen. Genaue Zahlen kenne er zwar nicht – doch selbst Apotheken und Supermärkte, die sich ebenfalls beteiligten, hätten sich über sehr positive Ergebnisse gefreut, sagte er. how

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben