Zeitung Heute : "Pablos Geschichte": Bauchgesicht

Margit Lesemann

"Als ich ein Kind war, malte ich wie ein großer Meister, aber um malen zu können wie die Kinder, musste ich ein Leben lang lernen." Kaum ein anderer moderner Maler ist so geeignet wie Pablo Picasso, auch schon kleinen Kindern Kunst zu vermitteln. Sein Leben lang bewunderte Picasso die Unbekümmertheit der Kinder. Leicht und unbekümmert führt auch das Bilderbuch "Pablos Geschichte" Kinder an Leben und Werk des Malers heran. Aufwendig gestaltet, zeigt das Buch Bilder aus der Sammlung Berggruen in Berlin, und Mario Giordano erzählt dazu aus Picassos Leben: "Einmal malte Picasso einem Freund ein Gesicht auf den Bauch. Der Freund freute sich, aber jetzt wollte er sich nie mehr waschen." Die verblüffend einfachen Texte lassen die farbintensiven Bilder des Malers für sich sprechen, regen an - auch zum Selbermalen. Wie sagte doch Picasso: Um zu wissen, was man zeichnen will, muss man zu zeichnen anfangen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!