Zeitung Heute : Papst entschuldigt sich für Missbrauch

Vatikanstadt - Papst Benedikt XVI. hat erstmals eindeutig um Vergebung für die „Misshandlung der Kleinen“ durch pädophile Geistliche gebeten. Die katholische Kirche werde „alles nur Mögliche“ unternehmen, um solche Missstände abzuschaffen, sagte Benedikt am Freitag auf dem Petersplatz. Es war die bislang deutlichste Entschuldigung des Kirchenoberhaupts für die zahlreichen Fälle der Misshandlung Minderjähriger durch katholische Geistliche. „Wir bitten nachdrücklich um Vergebung durch Gott und die betroffenen Menschen“, sagte der 83-Jährige. Das katholische Kirchenoberhaupt äußerte sich bei der Messe im Vatikan vor 15 000 weiß gekleideten Priestern unter freiem Himmel. Anlass war das zu Ende gehende Jahr des Priesters, das vom Papst im Frühjahr 2009 ausgerufen worden war. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben