Zeitung Heute : Papst trifft Opfer von Missbrauch

Valetta - Bei einer Begegnung mit Missbrauchsopfern hat Papst Benedikt XVI. am Sonntag in Malta „seine Scham und sein Bedauern“ ausgedrückt. Wie der Vatikan weiter mitteilte, habe der Papst versichert, dass sich die Kirche dafür einsetzen werde, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Eine Gruppe maltesischer Männer wurde nach ihren Angaben in den 1980er Jahren von Priestern in einem Waisenhaus missbraucht. An diesem Montag jährt sich die Wahl von Kardinal Joseph Ratzinger zum Papst als Nachfolger von Johannes Paul II. zum fünften Mal. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar