Zeitung Heute : Paris will Waffen an syrische Rebellen liefern

Paris/New York - Frankreich erhöht den Druck für Waffenlieferungen an die syrischen Rebellen. Zwei Jahre nach Beginn der Gewalt in Syrien machte Außenminister Laurent Fabius am Donnerstag deutlich, Frankreich und Großbritannien könnten auch ohne Einigung der EU Waffen an die Rebellen liefern. Auf die Frage, was geschehe, wenn die EU-Regierungen sich nicht auf einen solchen Schritt einigten, antwortete Fabius: „Frankreich ist ein souveräner Staat.“ Die Führung in Damaskus erklärte, eine solche Lieferung wäre eine „Verletzung des internationalen Rechts“. Der Sicherheitsrat der UN überwand seine bisherige tiefe Spaltung und verabschiedete erstmals einstimmig eine Resolution zu dem Konflikt. Das Gremium zeigte sich zutiefst besorgt über Gewalt an der Grenze Syriens zum Libanon. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben