• "Parteien sollen streiten" - Bundespräsident Rau kritisiert bei der Einweihung Fehlentwicklungen in der Mediengesellschaft

Zeitung Heute : "Parteien sollen streiten" - Bundespräsident Rau kritisiert bei der Einweihung Fehlentwicklungen in der Mediengesellschaft

ca

Bundespräsident Johannes Rau hat vor einem Bedeutungsverlust des Parlaments in der modernen Mediengesellschaft gewarnt. "Wo bleibt die Rolle des Parlaments, wenn die wichtigsten Kontroversen über Bildschirm und in Leitartikeln ausgetragen werden?", fragte er am Montagabend in Berlin bei der Einweihung des Neubaus der Bundespressekonferenz. "Wie ist es mit unserem Selbstverständnis als parlamentarische Demokratie zu vereinbaren, dass die Auseinandersetzungen über die besten Zukunftsentwürfe immer weniger in den Parlamenten und auch viel zu wenig in den Parteien und im Streit zwischen den Parteien stattfindet?"

Rau stellte den Medien in Deutschland insgesamt ein gutes Zeugnis aus, appellierte aber auch an ihre Fähigkeit zur Selbstkritik. "Konkrete Verfehlungen müssen thematisiert und Tiefschläge als solche benannt werden", sagte er. "Wir alle müssen uns auf die Selbstreinigungskräfte der Medien verlassen können." Rau erinnerte, dass parallel zur Aufarbeitung der Parteienkrise auch viel über die Arbeit der Medien diskutiert worden sei. Entzündet habe sich diese Debatte an "zweifelhaften Begleiterscheinungen des zeitweise ausufernden Wettbewerbs um frappiernde Schlagzeilen, physiognomische Nahaufnahmen und atemberaubende Enthüllungen". Es komme eine Art von Journalismus hoch, so sei kritisiert worden, der die Wirklichkeit nur noch inszeniere.

Die Bundespressekonferenz bezog ihr neues Medienhaus am Montag offiziell. In dem von einem Versicherungskonzern für 100 Millionen Mark errichteten Bau in der Nähe des Reichstags haben etwa 100 Redaktionen, davon 40 ausländische, mit insgesamt 600 Mitarbeitern ihre Büros. Die Bundespressekonferenz ist ein unabhängiger Verein von mehr als 900 Journalisten, die über die Bundespolitik berichten.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar