Zeitung Heute : Pechstein kämpft gegen Sperre

Berlin - Die Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat im Interview mit dem Tagesspiegel Doping vehement bestritten. „Es muss an etwas anderem liegen“, sagte die Eisschnellläuferin, die aufgrund eines erhöhten Retikulozyten-Wertes in ihrem Blut für zwei Jahre gesperrt worden ist. „Ich habe nie gedopt, bei mir hängt viel zu viel dran, auch in meinem Berufsleben.“ Als Beamtin bei der Bundespolizei würden die Anti-Doping-Vorschriften auch in ihrem Beruf gelten. Allerdings entschuldigt sich Pechstein bei der Öffentlichkeit für eine Notlüge. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben