Zeitung Heute : Personal Computer

Zum 25. Geburtstag zusammengestellt von

Christoph Koch

1 300 000 000 PCs soll es im Jahr 2010 weltweit geben – knapp doppelt so viele wie heute. Ein Drittel der neuen PCs wird in China, Russland und Indien stehen. Quelle: Forrester Research

1 000 000 Computer verkaufte IBM bereits in den drei Jahren nach der Präsentation des ersten PCs. Quelle: Heise Online

25 Jahre wird der PC in diesen Tagen alt. Am 11. August 1981 stellte IBM mit dem IBM 5150 den ersten „Personal Computer“ der Welt vor. Vorher hatten Apple und Commodore bereits so genannte „Mikrocomputer“ entwickelt. Quelle: c’t

20 Prozent aller weltweit verkauften Mikrochips stammen aus einem Werk der US-Firma AMD in Dresden. Quelle: Die Zeit

20 Jahre lang würde die Menschheit im finsteren Computer-Mittelalter leben, prophezeite Apple-Chef Steve Jobs nach der Einführung des IBM-PCs, falls sich dieser gegenüber den Macintosh-Produkten von Apple durchsetzen sollte. Quelle: Jeffrey S. Young: „Steve Jobs“

15 Monate ist es her, dass der chinesische Konzern Lenovo die PC-Sparte von IBM übernahm. Quelle: Der Standard

5 PCs weltweit seien genug, schätzte IBM-Chef Thomas Watson 1943 – für weitere gebe es keinen Markt. Quelle: www.computer.de

1 Stelle im Alphabet vor den Buchstaben IBM stehen die Buchstaben HAL – der Name des Computers, der in Kubricks Filmepos „2001 – Odyssee im Weltall“ ein böses Eigenleben entwickelt. Quelle: Internet Movie Database

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben