Zeitung Heute : Peru: Reise-Tipps

Anreise: Mit Iberia über Madrid nach Lima kostet das Ticket im Frühjahr etwa 1300 Mark. Interessant kann die Variante sein, mit KLM über Amsterdam und Aruba in der Karibik nach Lima zu fliegen. Hier ergibt sich ein Flugpreis von rund 1400 Mark. Wer Flüge sucht, findet übrigens im Internet preisgünstige Angebote unter www.fliegen-ist-schoener.de

Reisezeit: Beste Reisezeit ist die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Ausflüge zu den nahe gelegenen Inka-Ruinen und ins "heilige Tal" des Río Urubamba sowie nach Machu Picchu, eventuell mit Wanderung auf dem Inka-Trail, sind über örtliche Reisebüros in Cusco zu buchen, etwa über Condor-Travel.

Pauschal nach Cusco und zu weitere PeruHöhepunkten geht es zum Beispiel mit Reiseveranstaltern wie GeBeCo-Reisen, Dr. Tigges und Studiosus. Während der Berliner Oster- und Sommerferien bietet Lothar Kögel Studienreisen ab zirka 5000 Mark eine 14tägige Rundreise durch Peru und Bolivien an.

Unterkunft: Als das beste Hotel gilt das 1997 renovierte "Libertador", ein kolonialer Adelspalast aus dem 16. Jahrhundert. Doppelzimmer ab 180 US-Dollar.

Etwa um die Hälfte günstiger ist das neue "Monasterio del Cuzco" in einem ehemaligen Palast des Inkakönigs Amaru.

Literatur: Apa Guide "Peru", Polyglott Verlag, 39,30 Mark.

Die Entdeckung von Peru, WeitbrechtVerlag, Edition Erdmann, 42 Mark.

Auskunft: Peru ist in Deutschland nicht mit einem Fremdenverkehrsamt vertreten. Informationen kann man jedoch einholen beim Generalkonsulat von Peru, Rossmarkt 14, 60311 Frankfurt am Main; Telefon: 069 / 133 09 26, Fax: 069 / 29 57 40; E-Mail: postmaster@promperu.gob.pe , im Internet touristische Auskunft unter: www.peru.com/turismo/english/elperu

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar