Zeitung Heute : Pferdefleisch nach Berlin geliefert

Berlin/Amsterdam - Der jüngste aufgedeckte, europaweite Betrug mit falsch deklariertem Pferdefleisch ist offenbar viel größer als bislang bekannt. Die niederländischen Kontrolleure stießen nach Angaben der EU-Kommission auf 50 000 Tonnen Fleisch, dessen Herkunft unklar ist. Man habe eine „umfassende betrügerische Kette“ aufgedeckt, hieß es. Der niederländische Großhändler Willy Selten soll schon seit mehr als zwei Jahren Pferdefleisch falsch etikettiert und verkauft haben. Selten lieferte an rund 500 Betriebe, darunter 132 Betriebe in den Niederlanden und 370 in anderen EU-Staaten – davon an mehr als 100 in Deutschland. In Berlin wurde ein Unternehmen beliefert, wie die Senatsverwaltung für Verbraucherschutz mitteilte. Der Umfang werde derzeit ermittelt. Tsp/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben