Zeitung Heute : Pferdefleisch nun auch in „Real“-Lasagne

Berlin - Im Pferdefleisch-Skandal sind auch in Deutschland Produkte mit falsch deklariertem Fleisch aufgetaucht. Die Supermarktkette Real rief eine Tiefkühl-Lasagne zurück, nachdem in einzelnen Stichproben Anteile von Pferdefleisch gefunden worden waren, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Es habe aber zu keinem Zeitpunkt Hinweise auf ein gesundheitliches Risiko gegeben. Real hatte ebenso wie die Konkurrenten Edeka und Kaiser's Tengelmann bereits vorsorglich Tiefkühlprodukte aus den Regalen genommen. Insgesamt prüfen deutsche Behörden sechs große Lebensmittelketten auf Tiefkühl-Ware mit Pferdefleisch. Die deutschen Behörden seien am Dienstagabend über den Verdacht informiert worden, dass falsch deklarierte Lebensmittel nach Deutschland gelangt seien, sagte eine Sprecherin des Bundesverbraucherschutzministeriums. Die Berliner Verbraucherschutzverwaltung kündigte vorsorgliche Stichproben an. dpa/AFP/Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben