Zeitung Heute : PFERDEMÄDCHENFILM

Rettet Trigger!

Manfred Hobsch

Was macht ein pummeliges Mädchen, das so gar nicht nach „next Top-Model“ aussieht, um andere zu beeindrucken? Die elfjährige Alise gibt sich als Pferde-Expertin aus. Aber als ein Schimmel durch die Plattensiedlung tobt, offenbart sich ihre Furcht vor Rössern: Zunächst kann ihr kauziger Ex-Cowboy-Opa noch helfen. Doch als der ins Krankenhaus muss, ist Alise auf sich allein gestellt, um das Pferd Trigger vor der Schlachtbank zu retten. Schnell sind „Die Brüder Löwenherz“ und „Mein Leben als Hund“ über den Umgang mit dem Tod als Vorbilder ausgemacht. Es geht um Lügen: Opa verschweigt seine Krankheit, Alises Mutter redet das Altersheim schön, und Triggers Besitzer erklärt das Pferd zur bösen Bestie. So setzt der Film auf die Erkenntnis, dass sich Angst nur durch Wahrheit überwinden lässt. Sensibel und glaubwürdig. Manfred Hobsch

„Rettet Trigger!“, N 2006, 78 Min., R: Gunnar Vikene, D: Ann- Kristin Sömme, Sven Wollter

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben