Zeitung Heute : PINNBRETT

-

Arbeitslose Ingenieure, die sich auf den Bahnbereich spezialisieren wollen, können sich für die Teilnahme an einem zehnmonatigen Projekt bewerben, das am 2. August im Dienstleistungszentrum Bildung (DZB) der Deutschen Bahn AG in Kassel beginnt. Der Lehrgang wird über die Bundesagentur für Arbeit finanziert. Ansprechparter bei der DZB ist Christoph Seese, 05 61 / 786 – 34 36.

* * *

Medien-MBA. Bewerbungsschluss für den Studiengang „Master of Business Administration in Media Management“ an der Hamburg Media School ist der 15. Juli. Infos unter 040 / 41 34 68 18.

* * *

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die dpa-Tochter news aktuell in Hamburg ( 040 / 41 13 27 72) bietet jetzt auch media workshops rund um den Themenbereich Führungskräfte-Qualifikation an, etwa „Zeitmanagement“, „Effektive Meetings“ und „Erfolgreich als Teamleiter“ . Zu finden sind die Angebote unter www.mediaworkshop.newsaktuell.de.

* * *

Psychosoziale Prävention. Der viersemestrige Aufbaustudiengang „Master of Public Health“ an der FU Berlin ( 030 / 838 - 557 57 , www.fu-berlin.de/ipg) richtet sich an teilzeitbeschäftigte Hochschulabsolventen aus den Sozial- und Gesundheitswissenschaften. Die Studiengebühr beträgt 256 Euro pro Semester, die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli. Etwa die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen aus den vergangenen Studienjahrgängen wechselte noch während des Studiums ihre Arbeitsstelle.

* * *

Journalisten-Seminare . „Guter Stil – Was ist das?“ überschreibt die Berliner Journalistenschule ( 030 / 23 27 60 02, www.berliner-journalisten-schule.de) ein Seminarangebot am 29. und 30. Juli. Referentin ist Tagesspiegel-Redakteurin und Buchautorin Dorothee Nolte.

* * *

Ohne Englisch keinen Job. Fremdsprachenkenntnisse nehmen einen immer bedeutenderen Stellenwert bei der Jobsuche ein. Mehr als 72 Prozent der deutschen Arbeitnehmer bestätigen, dass man heute ohne Englischkenntnisse überhaupt keine Chance auf einen neuen Job hat. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Jobportals www.stepstone.de unter rund 3500 Arbeitnehmern in Europa. 24 Prozent der Befragten glauben, dass sich die Jobsuche ganz ohne Englischkenntnisse „äußerst schwierig“ gestaltet. Die Meinung, dass man auch ohne Englisch problemlos an einen neuen Job kommt, teilen nur vier Prozent der Deutschen.

* * *

Spanisch für Juristen. „Español jurídico“ heißt ein Fachsprachenkurs „Rechtsspanisch für Juristen“, der vom Spanischen Kulturinstitut Instituto Cervantes ( 030/ 25 76 18 - 0) in Berlin-Mitte im Juli ein Mal wöchentlich angeboten wird. Jeweils dienstags von 19 Uhr 30 bis 21 Uhr doziert und diskutiert eine Madrider Rechtsanwältin.

* * *

Berufliche Selbstvermarktung. Vom Workshop „Anders bewerben“ über Online-Bewerbungs-Beratungen bis hin zu schriftlichen Tipps auf der nicht kommerziellen Website www.job-chance-berlin.de des des DGB Bildungswerkes Berlin-Brandenbur g reicht das Angebot von Bewerbungsberater Gerhard Winkler. Seine eigene Website: www.jova-nova.com. Seine Tagesseminare kosten Studierende und Arbeitslose 49 Euro, sonst 99 Euro.

* * *

Online-Archive. Mit Dokumenten zweifelhafter Herkunft ist an der Technischen Universität Chemnitz Schluss. Monarch, das Multimedia ONline ARchiv CHemnitz ( http://archiv.tu-chemnitz.de) hat die Qualitätskontrolle durch die Deutsche Initiative für Netzwerkinformationen (DINI) erfolgreich durchlaufen und ist jetzt als „Zertifizierter Dokumenten- und Publikationsserver“ anerkannt. Die Chemnitzer Bibliothek gehört der Berliner Open Access Bewegung an und beteiligt sich mit Monarch an der Open Archive Initiative (OAI).

* * *

Neuregelung der Altersteilzeit. Seit Einführung der Altersteilzeit im Jahr 1996 haben ältere Arbeitnehmer die Möglichkeit, gleitend in den Ruhestand zu gehen. Zum 1. Juli wurde das Alterteilzeitgesetz in zentralen Teilen geändert. So wird beispielsweise, wie der Freiburger Fachverlag Haufe mitteilt, ein Regelarbeitsentgelt eingeführt. Ausführliche Informationen, auch über den Haufe-Altersteilzeitrechner, unter 07 61 / 36 83 - 940, www.haufe.de.

* * *

Musiktherapie. Der Fachbereich Musiktherapie der Fachhochschule Heidelberg bietet erstmals den Abschluss Master of Arts in Music Therapy (M.A.) an. Musiktherapeuten mit akademischem Abschluss sowie Absolventen von Musikpädagogik, Psychologie oder Musikwissenschaft können sich bis 15. Juli bewerben. Mehr Infos unter www.fbmth.fh-heidelberg.de/deutsch/index.htm sowie auch 062 21 - 88 41 50.

* * *

Facility Management. Die German Facility Management Assoziation (GEFMA) sieht in den kommenden Jahren im Bereich der effektiven Gebäudebewirtschaftung tausende neuer Arbeitsplätze.Das Fernstudienzentrum Gießen-Friedberg offeriert in Kooperation mit der Zentralstell e für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) in Koblenz berufsbegleitende Studiengänge in Facility Management, Logistik, und Wirtschaftsingenieurwesen an. Infos und Anmeldeunterlagen unter 02 61 / 915 38 - 0, www.zfh.de sowie www.fsz-friedberg.de. Anmeldeschluss ist der 15. Juli.

* * *

Altenpflege-Ausbildung. An Bildungsgutschein-Inhaber wendet sich das Angebot „Ausbildung zum Altenpfleger“ der Stiftung SPI Fachschulen, Qualifizierung und Professionalisierung (www.stiftung-sp i.de, 030 / 251 / 12 08).

* * *

Internationale Medien-Praktika . „Internship in media Business“ heißt ein gemeinsames Programm des Medienbündnisses media.net (www.medianet-bb.de) und dem Goethe Institut Berlin, mit dem Nachfrage und Angebot von Praktika in der Medienbranche gezielt zusammengeführt werden sollen. Interessierte können über die Websites ihr Profil und die Wunschbranche eingeben. rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar