Zeitung Heute : PINNBRETT

-

Neue Lehrgänge in der Berliner Filmarche

Noch bis zum 15. Juni kann man sich um einen Lehrgang in der Filmschule Filmarche in Berlin bewerben. Im Oktober beginnen dreijährige Kurse in den Fachbereichen Drehbuch, Kamera, Produktion, Regie und Schnitt. Die Bewerbungsaufgaben sind als Download unter www.filmarche.de zu finden. Ansprechpartnerin: Ana Zirner, Telefon: 030/61626911.

Unternehmensberatung für Quereinsteiger

Nicht an Wirtschaftswissenschaftler, sondern an Genetiker, Germanisten oder Verfahrenstechniker und sonstige Quereinsteiger wendet sich ein Workshop für Unternehmensberatung, den die Boston Consulting Group (BCG) vom 20. bis 22. Juli in Berlin anbietet. Bewerben können sich Universitätsstudenten ab dem Hauptstudium oder Berufstätige mit mindestens vierjähriger Berufserfahrung. Neben exzellenten Noten sollten Bewerber über erste Praxis- und Auslandserfahrung verfügen. Einsendeschluss für Bewerbungen ist am Sonntag, den 10. Juni. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bcg.de/bcgopen.

Kreativitäts-Workshop für Jugendliche

Am 9. und 10. Juni können Jugendliche von 13 bis 17 Jahren in einem Workshop der Bildungseinrichtung Lernstart Strategien lernen, wie sich Wünsche und Ziele erreichen lassen und wie man sich selbst kreativ motiviert. Die Teilnehmer lernen ihre Stärken und Fähigkeiten kennen, konstruktiv miteinander zu reden und in Stress-Situationen ruhig zu bleiben. Ort: Lernstart, Kyffhäuserstr. 21, 10781 Berlin, Anmeldung unter Telefon: 030/23627958, mehr Informationen unter www.lernstart-berlin.de.

Management für den Kunstmarkt: Weiterbildung für junge Galeristen

Das Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin startet am 10. September einen Kurs zum „Management im Kunstmarkt“. Die laut Veranstalter bundesweit einmalige Qualifizierung wendet sich vor allem an junge Galeristen, Galerie-Gründer und Assistenten in größeren Galerien, aber auch Kuratoren, Sammler oder Journalisten. Mitwirkende der fünf mal zweitägigen Seminare sind unter anderen Katja Blomberg, Volker Diehl und Via Lewandowsky. Die Weiterbildung kostet 1200 Euro. Die Programmbroschüre kann man im Internet herunterladen unter http://www.fu-berlin.de/weiterbildung. Kontakt: Dr. Rolf Busch, Telefon: 030/ 838-51414.

Symposium zum Thema E-Learning in der Schule und „Web-Unis“

Das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam stellt am 14. und 15. Juni auf dem Symposium „Vom E-Learning in der Schule zur Web-Uni“ Projekte aus den Bereichen E-Learning und Tele-Teaching vor. Das Programm spannt einen Bogen von neuen Beispielen elektronischen Fern- und Selbstlernens in Schulen über Fort- und Weiterbildung für Lehrer bis zu modernen Lehr- und Lern-Technologien mit digitalen Inhalten von Web-Unis. Eingeladen sind E-Learning- und Tele-Teaching-Experten aus Wissenschaft, Bildung und Wirtschaft. Anmeldeformular und Programm gibt es im Netz unter http://www.hpi.uni-potsdam.de/~meinel/tele-task-symposium.html. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar