Zeitung Heute : Piraten drohen USA mit Rache

Mogadischu - Nach der gewaltsamen Befreiung des US-Kapitäns Richard Phillips vor der somalischen Küste hat der Anführer der Piraten den USA mit Vergeltung gedroht. Piratenchef Abdi Garad sagte, der Tod von drei seiner Männer werde gerächt. Seine Leute würden künftig vor allem US-Bürger, die in den Gewässern vor Somalia unterwegs sind, angreifen. Garad kündigte an, dass die Piraten sich auch sehr weit von somalischen Gewässern entfernen würden. Phillips war am Sonntag von der US-Armee aus den Händen der Piraten befreit worden, die ihn seit Mittwoch auf einem Beiboot seines Schiffes „Maersk Alabama“ festgehalten hatten. Dabei wurden drei Piraten getötet. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar