Zeitung Heute : Piraten erstmals bundesweit vor den Grünen

Hamburg - Die Piraten setzen dem neuen „Stern-RTL-Wahltrend“ zufolge ihren Höhenflug fort und überholen erstmals die Grünen – und das trotz seit Tagen andauernder interner Streitereien. In der am Dienstag veröffentlichten Erhebung des Forsa-Instituts kommen die Piraten auf 13 Prozent, die Grünen nur noch auf elf Prozent. Die FDP kommt auf fünf Prozent und würde damit im Gegensatz zu vorangegangenen Umfragen wieder in den Deutschen Bundestag einziehen. Die CDU/CSU kommt auf 36 Prozent, die SPD auf 24 Prozent. Die Linken erreichen acht Prozent. Damit liegt Schwarz-Gelb erstmals seit längerem wieder vor Rot-Grün, allerdings hätte das derzeitige Regierungsbündnis im Bundestag mit 41 Prozent weiterhin keine Mehrheit. AFP/Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!