Zeitung Heute : Platzeck ist kränker als gedacht

Potsdam - Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) ist kränker als bisher bekannt. Wie der 59-Jährige selbst berichtete, hat er in der Vorwoche einen leichten Schlaganfall erlitten – Platzeck sprach von einem „minor stroke“. Mediziner gehen aber anhand der beschriebenen Symptome von einem schwereren Verlauf aus. Ein Regierungssprecher hatte zunächst nur von Kreislaufproblemen gesprochen. Nach Tagesspiegel-Informationen wird in Potsdam nicht ausgeschlossen, dass sich Platzeck noch im Sommer von einem Teil seiner Ämter trennen wird. Ob dies auch für die Ämter als Regierungschef und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg gilt, war offen. Am Donnerstag will Platzeck die Regierungsgeschäfte wieder aufnehmen. pet

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar