Zeitung Heute : Polizei ermittelt wegen Gewalt in Stuttgart

Stuttgart - Die Polizei ermittelt nach den gewaltsamen Ausschreitungen an der Stuttgart-21-Baustelle wegen versuchter Tötung. Ein am Boden liegender Beamter in Zivil sei von Demonstranten massiv mit Schlägen und Fußtritten traktiert worden, sagte Stuttgarts Polizeipräsident Thomas Züfle am Dienstag. Am Montagabend stürmten Gegner des Bahnprojekts die Baustelle. Bei den Ausschreitungen wurden neun Polizisten verletzt und 16 Demonstranten festgenommen. An der Baustelle entstand Polizeiangaben zufolge ein Millionenschaden. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) rief eindringlich zu friedlichen Protesten auf. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!