Zeitung Heute : Polizei fasst zwei mutmaßliche Autobrandstifter

Berlin - Nach der Häufung von Brandanschlägen auf Autos hat die Berliner Polizei zwei Verdächtige festgenommen. Ein 24-Jähriger wurde zwar zwischenzeitlich wieder freigelassen, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Gegen den Mann werde aber weiter ermittelt. Der zeitgleich festgenommene 43-Jährige blieb in Polizeigewahrsam. Die beiden Männer waren in der Nacht zu Freitag mithilfe eines Hubschraubers und einer Wärmebildkamera in der Lüneburger Straße in Moabit auf ihren Fahrrädern entdeckt worden. Bei der Überprüfung der Verdächtigen fanden die Beamten Grillanzünder. Insgesamt brannten der Polizei zufolge in der Nacht zu Freitag acht Fahrzeuge in Charlottenburg, Moabit und Tiergarten. Dabei wurden auch drei weitere Autos und ein Motorroller beschädigt. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben